Start

Das Herzensgebet

Kontemplation

Aktuelles

Das Herzensgebet
in Heidelberg

Meditation mit Franz von Assisi

Das Herzensgebet
überregional

Spiritualität in der Schwangerschaft

Vorträge
und Literatur


Aktuelles zum Herzensgebet - Jesusgebet

 

Liebe Suchende in der Meditation, liebe Freunde des Herzensgebetes, liebe Weggefährten,

der Weg mit dem Herzensgebet gibt uns eine Kraft, eine Standhaftigkeit und eine Orientierung, die wir aus uns selbst heraus nicht hätten. Auch bekommen wir im  Herzensgebet eine Verbindung zu mystischer Erfahrung. Gott wird für uns ganz persönlich erfahrbar und das wird ausstrahlen. Manchmal können wir entbrennen für Ihn und Sein Werk. Ich glaube, ein ganz besonders hoher Wert des Herzensgebetes liegt darin, zu sich zu kommen, seine Mitte zu finden, zur Ruhe zu kommen. In einer Welt mit vielen Anforderungen, Schnellebigkeit und Zerstreuungstendenzen, erscheint mir dies besonders kostbar. Aus seiner Mitte leben.

2017 gibt es wieder eine Intensiv-Einführung (und Weiterführung) ins Jesus-Gebet. Das Kloster Kirchberg, als ein Ort besonderer Kraft, läd uns ein, eine „Auszeit“ zu nehmen (retreat). Frei von jeglichen Ablenkungen zu sich und einem vertieften Glauben finden!  Das Jesus-Gebet, eine besonders weit verbreitete Form des Herzensgebetes, kann so in Abgeschiedenheit kennengelernt werden. Bei reichlichem Ausgleich durch Bewegung, wird Einsteigern das Sitzen in der Stille leicht fallen. Zugleich sind auch bereits Geübte eingeladen, ihren Weg mit dem Herzensgebet zu vertiefen.

An meinem Wohnort in Heidelberg gibt es auch 2017 wieder zwei Kurse. Diese beiden „Kurz-und-intensiv-Angebote“ (jeweils über vier Abende) sind auch geeignet, mich als Kursleiter kennen zu lernen. Hier kann in das Herzensgebet, als Meditationsform, in aller Freiheit „mal reingeschmeckt“ werden. Erleichtert wird dies auch durch das kostenlose Angebot. Letztlich stellt das Herzensgebet jedoch einen Weg dar, wenn es einem zusagt, ein Lebensweg.
In Heidelberg soll uns dieses Jahr noch einmal Hildegard von Bingen beschäftigen. Wir sind eingeladen, an der Weisheit Gottes teil zu haben. In der Theologie, den Visionen und der Lebensweise von Hildegard von Bingen, leuchtet das Thema „die Weisheit Gottes“ immer wieder besonders deutlich hervor. Auch mit diesem Kurs  möchte ich zu einer praktischen Lebenshilfe beitragen.

Nun hoffe ich, dass auf dem Weg im Jahr 2017 ein Anklang der Herzen möglich ist.

Möge uns eine Berührtheit in Gottes Güte geschenkt sein.

Gerhard Krumbach