Start

Das Herzensgebet

Kontemplation

Aktuelles

Das Herzensgebet
in Heidelberg

Meditation mit Franz von Assisi

Das Herzensgebet
überregional

Spiritualität in der Schwangerschaft

Vorträge
und Literatur


Herzensgebet in Heidelberg

 

 

Meditationen zu Hildegard von Bingen

 

Hildegard von Bingen

 

 

Mit brennender Liebe
Meditationen zur Gottesliebe nach Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen (1098-1179) entbrannte schon als Kind in der leuchtenden Liebe Gottes. Später, als Benediktinerin, sucht sie inniglich und nachdrücklich den Menschen die Gottesliebe  nahe zu bringen. In der Liebe Gottes zu sein, ist die höchste Tugend des Menschen, gleich nach ihr kommt die Weisheit, die Demut und die Gabe der Unterscheidung. Aus den Höhen der Gottesliebe möge der Mensch immer wieder herabsteigen in das Tal des alltäglichen Tuns. Dort möge er seine Taten aus dieser brennenden Liebe schöpfen.
Vier Meditationsabende auf der Grundlage des Herzensgebetes, mit Texten von Hildegard von Bingen.
Donnerstag abends, 12. April bis 3. Mai 2018, 20.00 – 21.45 Uhr; Heidelberg–Weststadt, Kapelle im St. Josefskrankenhaus, Landhausstr. 25, (4. Obergeschoss),
Leitung: Gerhard Krumbach, Psycholog. Psychotherapeut, Geistlicher Begleiter und Meditationslehrer
Die vier Meditationsabende sind kostenfrei. Gerne ist eine Spende willkommen für ein Entwicklungshilfeprojekt.
Eine ökumenische Veranstaltung der Ev. Erwachsenenbildung Heidelberg und der Seelsorge des St.Josefskrankenhauses.

 

Weitere Meditationen zu Hildegard von Bingen

 

 

 

Adventsmeditationen

 

Weihnachtsmeditationen

 

 

Lasset uns nun gehen gen Bethlehem
Vorbereitung auf die Christgeburt durch Herzensmeditationen

„Lasset uns nun gehen gen Bethlehem!“ - so wird uns im Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach zu gesungen. Diesem Aufruf wollen wir folgen, innerlich, um dem Wunder der Christgeburt näher zu kommen. Die Frage, wieso der Messias ausgerechnet in Bethlehem erscheint, soll uns zum Einstieg in die Meditation beschäftigen. Der Chassidismus, eine wichtige Strömung jüdischer Mystik, wird uns Anregung geben.
Die Meditationen werden in der Tradition des Herzensgebetes angeleitet, inklusive Körper- und Achtsamkeitsübungen.

29. November – 20. Dezember 2018, Donnerstag abends 20.00 – 21.45 Uhr
in der Kapelle im St.  Josefskrankenhaus (4. OG), Heidelberg-Weststadt, Landhausstr.25
Leitung: Gerhard Krumbach, Psycholog. Psychotherapeut, Meditationslehrer

Der Kurs ist kostenfrei. Gerne ist eine Spende willkommen für ein Entwicklungs- oder Flüchtlingshilfeprojekt. Der Spendenzweck wird zu Kursbeginn bekannt gegeben.

Eine ökumenische Einladung: Evang. Erwachsenenbildung Heidelberg und  Seelsorge des St. Josefskrankenhauses

 

 

Ikone der Geburt Jesu Christi