Start

Das Herzensgebet

Kontemplation

Aktuelles

Das Herzensgebet
in Heidelberg

Meditation mit Franz von Assisi

Das Herzensgebet
überregional

Spiritualität in der Schwangerschaft

Vorträge
und Literatur


Herzensgebet überregional

Wochenendseminare

 

 


Auf dem Weg sein
Meditation mit dem Jesus-Gebet

Impulse durch die "Aufrichtigen Erzählungen eines russischen Pilgers"

 

Auf seinem ganz persönlichen Weg zu sein, im Einklang mit dem Willen Gottes, gehört zu gutem christlichen Glauben. Kann ich mich derart führen lassen, eingebettet im Geheimnis Gottes? Oder bin ich geneigt, mein Leben lieber ganz selbst bestimmen zu wollen? Die tiefgehende Meditation, in Form des Jesus-Gebetes, kann uns dabei vielfach Hilfe geben und Gottes Führung nahe bringen. Einmal erlernt, ist es wunderbar, mit dem Jesus-Gebet unterwegs zu sein. Wir üben, die Stille in uns zu entdecken, aus ganzem Herzen uns selbst und Gott zu begegnen. Wir werden beschenkt mit Freude, Klarheit, Liebe, tieferer Beziehung zu uns selbst und der ganzen Schöpfung. Gottes Gnade und Führung zieht sich wie ein roter Faden durch die "Aufrichtigen Erzählungen eines russischen Pilgers". Das in romanform verfasste Weisungsbuch zum Jesus-Gebet soll uns im Kurs eine Quelle der Inspiration sein. Unser Schweigen am Kurssamstag und Sonntag Vormittag dient der Bestärkung der inneren Stille.

Freitag,13.7. - Sonntag,15.7.2018 - Beginn: Freitag, 16.00 Uhr, Ende: Sonntag, 14.30 Uhr.
Leitung: Gerhard Krumbach, Psycholog. Psychotherapeut, Meditationslehrer, Heidelberg

Ort: Berneuchener Haus Kloster Kirchberg, Sulz am Neckar
Tagungsbeitrag: 110 €  (zzgl. Übernachtung und Verpflegung)



Vollpension im Kloster je nach Zimmerkategorie zwischen 94 € und 159 € für das ganze Wochenende. Ermäßigung möglich. Siehe Preisliste

Mitzubringen: bitte Wanderbekleidung für alle Wetterlagen, Zeichenblock und Wachsmalstifte! Wer möchte, sein eigenes Sitzkissen.

Literaturempfehlung:
E. Jungclaussen / K. Ware „Hinführung zum Herzensgebet“. Herder Tb.
Emmanuel Jungclaussen (Hrsg.) „Aufrichtige Erzählungen eines russischen  Pilgers“ (darin insbesondere Teil 1), HERDER spektrum

 

 

 

Aus der Hausinformation Kloster Kirchberg:
Das Berneuchener Haus Kloster Kirchberg ist ein Haus der Einkehr, der Begegnung und des Gebets. Unsere Gäste sind zu den Tagzeitengebeten und den Eucharistiefeiern eingeladen. Im Hausprospekt und im Veranstaltungsplan finden Sie weitere Informationen. Beides können Sie bei uns anfordern.

Berneuchener Haus ● Kloster Kirchberg
72172 Sulz
Tel. 07454/883-0 ● Fax 07454/883-250
Email: belegung@klosterkirchberg.de http://www.klosterkirchberg.de

Preise Kloster Kirchberg für Einzelgäste

Alle Preise gelten pro Person, beinhalten Vollpension mit drei Mahlzeiten und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Diätzuschlag beträgt 8 Euro pro Person und Tag. 
Bei nur einer Übernachtung berechnen wir einen Zuschlag bis 10 Euro.
Bei längeren Aufenthalten gibt es bei mehr als 4 Übernachtungen 10%, bei mehr als 10 Übernachtungen 20% Rabatt.
Über die Preise für Kinder und Jugendliche, weitere mögliche Rabatte, Ermäßigungen und Zuschüsse informieren wir Sie gerne.

 

Unterkunft und Verpflegung (Vollpension pro Übernachtung)

Einzel-zimmer

Doppel-zimmer

Preiskategorie 1
(Zimmer mit Dusche/WC/Telefon)

Kloster-Kirchberg

83 €

68 €

Preiskategorie 2
(Zimmer mit Waschbecken, Duschen und WCs finden Sie auf dem Stockwerk.)

Kloster-Kirchberg

68 €

54 €

Tagungsbeitrag einmalig

110 €

 

 

Meditationen zu Hildegard von Bingen

 

 

 

Weisheit, die sich uns erschließt
Aufenthalt und Meditation auf dem Disibodenberg

Wir wollen den wesentlichen Prägungsort der Hildegard von Bingen (1098-1179) besuchen. Mit 10 Jahren wurde sie in die Obhut des Benediktinerklosters auf dem Disibodenberg gegeben, wo sie fortan intensive geistliche Unterweisung erfuhr. Später wurde sie dort zur Äbtissin gewählt. Im 43. Lebensjahr begann sie ihre göttlichen Visionen und ihre  prophetische Schau aufzuzeichnen. Durch ihr erstes Hauptwerk „Scivias“ („Wisse die Wege“) ist sie vielen Christen bis heute bekannt. Sehr viele Menschen begaben sich seinerzeit auf den Disibodenberg, um sich Rat für ihr Leben bei  Hildegard zu holen. Wir wollen es dem ähnlich tun. Heutzutage ist der Disibodenberg wieder ein Ort der Anziehung. Er ist für Besucher erschlossen mit Wanderwegen durch Wald und Klosterruinen, mit Informationstafeln, einem Stille-Weg, einem Labyrinth und einer modernen Kapelle. Wir wollen den Berg mit seinen Plätzen achtsam erkunden und mit Wegweisungen der Hildegard meditieren. Wir wollen schauen, wie das unser tägliches Leben bereichern kann. Das Erlebte wollen wir bis zum nächsten Mittag vertiefen im Rosenschlösschen, Christliche Gästehäuser Tanneneck.

18. - 19. August, Beginn: Samstag 13 Uhr, Ende: Sonntag 13 Uhr
Kursleitung: Gerhard Krumbach, Psycholog. Psychotherapeut, Meditationslehrer

Kursgebühr: 30 € (inklusive Eintritt auf dem Disibodenberg)
Unterkunft im Rosenschlösschen, Staudernheim, am Samstag Abend mit Selbstversorgung, am Sonntag mit Pension (Frühstück und Mittagessen) im Doppelzimmer 45,- €, im Einzelzimmer 48,- €.
Ein ausführlicher Prospekt kann beim Kursleiter angefordert werden. E-mail: gerhard.krumbach@web.de

 

.